uwe eric laufenberg

11. 12. 1960 geboren in Köln 
1979 Hochschulreife
1981 – 1983
Folkwanghochschule , Essen, 
Fach: Darstellende Kunst Abschluß mit 
Bühnenreife.
In den nächsten Jahren Assistenzen und 
Hospitanzen bei Rudolf Noelte, Dietrich Hilsdorf, Jean Pierre Ponnelle, Peter Stein,
Ruth Berghaus
 

Engagements

1983 – 1985 Staatstheater Darmstadt, Schauspieler
1985 – 1990 Schauspiel Frankfurt, Schauspieler, Regisseur
Februar 1988
Erste Regie
in Folge bis heute über 80 Inszenierungen
1990 – 1993 Schauspiel Köln, Schauspieler, Regisseur
1993 – 1997 Schauspielhaus Zürich, Mitglied der Leitung, Regisseur und Schauspieler
1997 – 2000 Oberspielleiter am Maxim Gorki Theater, Berlin
2000 – 2004 freier Regisseur und Schauspieler u.a. in Berlin, Wien, Brüssel, Genf und München
2004 – 2009 Intendant Hans Otto Theater Potsdam
2009 – 2012
Intendant Oper Köln
ab 2014
Intendant Hessisches Staatstheater Wiesbaden
2015 Staatsoper Wien, Regisseur
2016 Bayreuther Festspiele, Regisseur


Schauspielinszenierungen

Nationaltheater Mannheim, Theater Basel, Schauspiel Bonn, 
Deutsches Theater Berlin, Burgtheater Wien, Residenztheater München
 

Operninszenierungen

La Monnaie Bruxelles, Grand Theatre Génêve, Opéra Marseille, Opéra Strassbourg, Landestheater Innsbruck, Volksoper Wien, Gran Teatre del Liceu Barcelona, Israeli Opera Tel Aviv, Baltimore Opera USA, Staatstheater Oldenburg, Theater Freiburg, Musiktheater 
Gelsenkirchen, Oper Linz, Oper Frankfurt, Hamburgische Staatsoper, 
Semperoper Dresden, Komische Oper Berlin, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Staatsoper Wien, Bayreuther Festspiele
 

Auf der Bühne

Sohn (Turrini, Die Bürger, Tournee)
Etienne (Feydeau, Floh im Ohr, Darmstadt)
Oswald (Ibsen, Gespenster, Darmstadt)
Tempelherr (Lessing,Nathan, Darmstadt)
Max Piccolomini (Schiller, Wallenstein, Trier)
Jimmy(Faßbinder, Müll, Stadt, Tod, Frankfurt)
div. Rollen (Deichsel, Midas, Frankfurt)
Vansen (Goethe, Egmont, Frankfurt)
div. Rollen (Miller, Hexenjagd, Frankfurt)
Stammheimer (Goetz, Krieg, Frankfurt)
Schriftsteller (Woelk, Tod-Liebe-Verklärung, Köln)
Just (Lessing, Minna von Barnhelm, Bonn)
Dardanius (Shakespeare, Julius Caesar, Salzburg)
Franz Moor (Schiller, Räuber, Zürich)
Danton/Robespierre (Büchner, Dantons Tod, Zürich)
Teobald (Kuhlmann, Engelchens Sturmlied, Zürich)
Klammroth (Hauptmann, Vor Sonnenuntergang, Zürich)
Valmont (Hampton, Gefährliche Liebschaften, Zürich)
Neville (Ayckbourne, Schöne Bescherung, Berlin)
Bruno (Hauptmann, Die Ratten, Berlin)
Angelo (Shakespeare, Maß für Maß, Berlin)
Larry (Marber, Hautnah, Berlin)
Toby (Ayckbourne, Raucher/Nichtraucher, Berlin)
Satin (Gorki, Nachtasyl, Berlin)
Salieri (Shaffer, Amadeus, Potsdam)
Dr. Igor (Coello, Veronika beschließt zu sterben, Potsdam)
Eisensten (Strauß, Die Fledermaus, Potsdam)
Lord Goring (Wilde, Ein idealer Gatte, Potsdam)
Dr. med. Hiob Prätorius (Goetz, Dr. med. Hiob Prätorius, Wiesbaden)